Verkehrswende ja: Aber mit den Menschen

„Wir setzen uns für eine Verkehrswende ein, die im Konsens mit möglichst allen Wuppertalerinnen und Wuppertalern gestaltet wird. Eine sachlich nicht erklärbare Benachteiligung eines Verkehrsmittels, die zudem weitreichende negative Folgen entwickelt, lehnen wir ab“, so Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender. Sedat Ugurman, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, führt weiter aus: „Erst im Juni hat der Verkehrsausschuss einstimmig…