Pressemitteilungen

SPD-Fraktion vor Ort im Grünen Zoo Wuppertal

Im Rahmen ihres Sommerferien-Programms informierten sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion bei einer Führung vor Ort im Grünen Zoo Wuppertal. Bürgermeister Heiner Fragemann, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion, erklärt dazu: „Auch wenn der Zoo pandemiebedingt über viele Wochen seine Pforten für Gäste geschlossen halten musste, ist die Arbeit hinter den Kulissen auf Hochtouren weitergelaufen. Unter anderem haben Zoodirektor…

Details

Hochwasserschäden: Auch die Kultur braucht Hilfe

„Die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser schreiten in Wuppertal weiter voran. Fest steht, dass gerade die Betroffenen in Beyenburg, in der Kohlfurth und den weiteren überfluteten Stadtgebieten noch längere Zeit mit den Folgen und deren Beseitigung werden leben müssen. Dankbar bin ich, dass auch in unserer Stadt eine große Hilfsbereitschaft tatkräftig gezeigt wurde. Von den städtischen…

Details

Hochwasser-GAU: Dank an Hilfskräfte

„Jetzt, wo die Wassermassen in großen Teilen aus dem Stadtgebiet abgeflossen sind und ein erster valider Überblick über die Schäden möglich ist, möchte ich zunächst allen Einsatzkräften danken, die dafür Sorge getragen haben, dass in  Wuppertal keine Menschenleben zu Schaden kamen. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz“, erklärt Klaus…

Details

SPD-Fraktion vor Ort bei der Quartiersgartenschau

Zum Auftakt ihres Sommerferien-Programms informierten sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion vor Ort über die Wuppertaler Quartiersgartenschau, kurz QUGA. Dazu erklärt der Stadtverordnete Arif Izgi, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion: „Der Förderverein historische Parkanlagen Wuppertal e.V. und der Stadtverband der Bürger- und Bezirksvereine haben mit Unterstützung des städtischen Ressorts Grünflächen und Forsten und dem Verband Garten-, Landschafts- und…

Details

Der Müngstener darf nicht zum Spielball werden

„Die S7, auch besser bekannt unter seinem bergischen Namen ‚Der Müngstener‘, darf nicht zum Spielball in der Auseinandersetzung zwischen dem finanziell unter Druck stehendem Verkehrsunternehmen Abellio und dem Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) werden. Ich erwarte, dass Hendrik Josef Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die entsprechende Initiative des Landtagsabgeordneten Josef Neumann zur Sicherung der Zugverbindung zwischen…

Details