Pressemitteilungen

Schöne Ferien auch mit der Bahn

Anlässlich der heute beginnenden Schulferien wünscht die SPD-Ratsfraktion allen Wuppertalerinnen und Wuppertalern, egal ob sie diese Zeit in Wuppertal oder anderswo verbringen, eine erholsame und gute Zeit! Für alle Bahnreisenden wünscht die SPD-Fraktion, dass die angekündigte Modernisierung des Wuppertaler Hauptbahnhofes schon bald angegangen wird und dann in den kommenden Sommerferien die ersten Verbesserungen spürbar werden.…

Weiterlesen

Die neue Ausgabe rat aktuell

Unsere Themen in der Juli-Ausgabe u.a.:

  • Bessere Luft: Kohlekraftwerk außer Betrieb.
  • Prüfauftrag: Familiengrundschule für Wichlinghausen?
  • Im Rollstuhl durch Wuppertal.
  • Vorgestellt: Stv. Johannes van Bebber, neuer Integrationsratsvorsitzender.
  • Bundesgartenschau für Wuppertal fasziniert.

Viel Vergnügen bei der Lektüre und eine schöne Sommerzeit!

Bessere Luft für Wuppertal: Kohlekraftwerk geht außer Betrieb

„Mit der Eröffnung der neuen Fernwärmetrasse, die das Müllheizkraftwerk auf Korzert an das bestehende Fernwärmenetz im Tal anschließt, kann das alte Kohle-Heizkraftwerk in Elberfeld außer Betrieb genommen werden. Damit wird nach fast 120 Jahren des Betriebs am Standort Elberfeld dieses Kapitel der Energieversorgung in Wuppertal endgültig geschlossen. Das sind gute Neuigkeiten für den Klimaschutz und…

Weiterlesen

Bund fördert Engels 2020, Pina Bausch-Zentrum und Else Lasker-Schüler-Jahr

„Fördermittel in Höhe von mehr als 3,4 Millionen Euro für die Wuppertaler Kultur hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen: Für das Veranstaltungsjahr ‚Engels 2020‘, anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels, stellt der Bund Mittel in Höhe von 1,1 Millionen Euro zur Verfügung. Für das geplante Pina Bausch Zentrum sollen in den nächsten sieben…

Weiterlesen

Johannes van Bebber neuer Integrationsratsvorsitzender

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Vorsitzender des Wuppertaler Integrationsrates. Rund 70.000 Menschen mit Zuwanderungsgeschichte leben und arbeiten in unserer Stadt. Wir möchten mit der Arbeit in diesem Gremium dazu beitragen, dass die Belange der zugewanderten Wuppertalerinnen und Wuppertaler noch besser gehört und verstanden werden. Das ist eine wichtige Aufgabe und ich…

Weiterlesen