Pressemitteilungen

Standortfrage 7. Gesamtschule endlich einer Lösung zuführen

„Wir fordern die Verwaltung dazu auf, die Standortfrage für die dringend benötigte 7. Gesamtschule nun endlich einer Lösung zuzuführen“, erklärt Dilek Engin, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. „Der Bau der 7.Gesamtschule, die für den Wuppertaler Osten vorgesehen ist, darf nun nicht auch noch im Zeitplan weiter nach hinten geschoben werden, da sich bereits die Sanierungen der…

Weiterlesen

Bergische Zusammenarbeit ist sozialdemokratisch

Anlässlich ihres ersten turnusmäßigen Treffens nach der Kommunalwahl erklären die Vorsitzenden der drei SPD-Ratsfraktionen des bergischen Städtedreiecks: Die SPD-Ratsfraktionen sind und werden auch weiter der Motor der bergischen Zusammenarbeit sein. Wir haben immer betont, dass wir die Vorteile der Zusammenarbeit dann besonders gut herausarbeiten können, wenn wir klarstellen, was die drei Städte unterscheidet und was…

Weiterlesen

Flächenpotentiale finden und nutzen

„Das Gewerbeflächenangebot in unserer Stadt ist nicht ausreichend. Deshalb muss Wuppertal, neben Flächenrecycling und Innenentwicklung auch weitere Potentialflächen entwickeln. Gewerbeflächen sind erforderlich, um Abwanderungen von Unternehmen, Arbeitsplätzen und Gewerbesteuern zu vermeiden und neue Unternehmen zu gewinnen. Das Handlungsprogramm Gewerbeflächen zeigt auf, dass ab dem kommenden Jahr die nennenswerten Flächen für gewerbliche Nutzungen erschöpft sein werden“,…

Weiterlesen

Fläche ehemalige Justizvollzugsschule: Ein neuer und straffer Zeitplan ist jetzt von Nöten

In den Sommerferien sollte das Ganztagsgymnasium Johannes Rau von der Siegesstraße auf die Hardt umziehen. Dort sollte bis zum Beginn der Sommerferien auf der Fläche der ehemaligen Justizvollzugsschule in Modulbauweise ein Ersatzstandort errichtet werden. Nach der Sanierung des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau sollte die Gesamtschule Else Lasker-Schüler zügig den Ersatzstandort Hardt nutzen. Das Gebäudemanagement hat heute…

Weiterlesen

Anschreiben des Fraktionsvorsitzenden zum Jahreswechsel

Liebe Leserinnen und Leser, viele Themen, Wünsche und auch Gewohntes mussten in dem jetzt ablaufenden Jahr in den Hintergrund rücken, und es überrascht überhaupt nicht, dass von der Gesellschaft für deutsche Sprache „Corona-Pandemie“ zum Wort des Jahres 2020 ernannt worden ist. Und gerade das bevorstehende Weihnachtsfest und der darauf folgende Jahreswechsel werden uns deutlich machen,…

Weiterlesen