Pressemitteilungen

GWG: Spekulationen sind nicht zielführend

„Alle Spekulationen um die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft (GWG) sind zurzeit weder hilfreich noch zielführend. Die haushaltstragenden Fraktionen von SPD und CDU haben vereinbart, dass die nachhaltige finanzwirtschaftliche Konsolidierung der GWG das Ziel der kommenden und notwendigen Beratungen sein soll“, erklärt Michael Müller, CDU-Fraktionsvorsitzender. Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, führt weiter aus: „In ihrer Kooperationsvereinbarung haben CDU und…

Weiterlesen

Der Nordpark bringt es

„Der Nordpark ist durch die letzten Baumaßnahmen schon jetzt zu einem sehr attraktiven Naherholungsraum geworden. Mit dem 4. Bauabschnitt und dem barrierearmen Zuweg zum ‚Nordpark-Skywalk‘ sollen jetzt weitere Baumaßnahmen am Nordpark beschlossen werden. Wir begrüßen diese Maßnahmen ausdrücklich und werden diesen zustimmen, erklärt Frank Lindgren, Stadtverordneter, Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Oberbarmen und im…

Weiterlesen

Weihnachtsmärkte sollen unter die Regie einer Markt GmbH

Die SPD-Ratsfraktion begrüßt den von der Verwaltung vorgelegten Beschluss, die Weihnachtsmärkte zukünftig unter der Regie der „Städtische Markt GmbH Wuppertal“ zu organisieren. Dazu erklärt Heiko Meins, ordnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Bei der mittlerweile langen Diskussion um die Ausrichtung der Weihnachtsmärkte haben wir immer Wert darauf gelegt, dass eines der Hauptziele eine Attraktivitätssteigerung der Märkte sein…

Weiterlesen

Sanierung des Schwimmsportleistungszentrums (SSLZ) dringend erforderlich

„Dass im Schwimmsportleistungszentrum eine umfangreiche Sanierung ansteht, war im Grunde allen regelmäßigen Nutzerinnen und Nutzern des Bades längst klar. Immer wieder mussten Fliesen großflächig nachgeklebt werden. Bleibt allerdings zu hoffen, dass die geplante Schließungszeit von sechs Monaten auch tatsächlich eingehalten werden kann“, erklärt Renate Warnecke, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Betriebsausschusses Gebäudemanagement. „Das Ganze ist…

Weiterlesen

Kritik der Grünen ist hanebüchen

„Wider besseren Wissen behauptet der Fraktionsvorsitzende der Grünen, dass die haushaltstragenden Fraktionen von SPD und CDU die Themen ‚Einwohnermeldeamt am Steinweg‘ und ‚Bürgerbüros‘ nicht adäquat berücksichtigt hätten. Die Zustimmung seiner Fraktion zu einer entsprechenden Ratsinitiative der haushaltstragenden Fraktionen im letzten Sommer zu diesen Themenkomplexen hat der grüne Fraktionsvorsitzende wohl vergessen“, so kommentiert Klaus Jürgen Reese,…

Weiterlesen