Pressemitteilungen

SPD-Fraktion fordert mehr Anerkennung für das Ehrenamt

„Ehrenamtliche Arbeit ist unverzichtbar wichtig für ein gutes Zusammenleben in Wuppertal. Die SPD-Fraktion fühlt sich den Menschen zu Dank und Wertschätzung verpflichtet, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Wir wollen, dass diese Bürgerinnen und Bürger mit der Einführung der ‚Ehrenamtskarte‘ in Wuppertal ein Stück mehr Anerkennung und Wertschätzung erhalten, die sie…

Details

Aufarbeitung des Engelsjahres 2020

„Rund um das vergangene Veranstaltungsjahr ‚Engels 2020‘ stellen sich für uns noch viele Fragen, z.B.: Welche der geplanten Veranstaltungen konnten letztlich durchgeführt werden? Werden Projekte, die 2020 ausfallen mussten, nachgeholt? Wie wirkte sich die Corona-Pandemie auf die finanziellen Planungen des Engelsjahres aus?“, so Bürgermeister Heiner Fragemann, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, und verweist auf eine entsprechende…

Details

Kulturszene in der Pandemie nicht alleine lassen

„Die Corona-Pandemie hat nicht zuletzt die Kulturszene besonders hart getroffen. Um die aktuelle Situation der Wuppertaler Kulturszene noch besser einschätzen und Handlungsbedarfe ableiten zu können, haben wir hierzu im Kulturausschuss eine Anfrage an die Kulturverwaltung gestellt“, erklärt Bürgermeister Heiner Fragemann, Sprecher der SPD-Ratsfraktion im Kulturausschuss. „Mit den Antworten auf unsere Fragen erhoffen wir uns, einen…

Details

Personalmangel endlich konsequent angehen

Der Fachkräftemangel geht auch an der Stadt als Arbeitgeber nicht spurlos vorbei. Besonders prekär: In den nächsten vier Jahren wird rund ein Viertel der Beschäftigten die Stadt verlassen. In den nächsten acht Jahren werden es knapp die Hälfte sein. Das Thema Personalgewinnung ist deshalb eine enorme Herausforderung für die Stadt Wuppertal. „Der Oberbürgermeister Prof. Dr.…

Details

Beantragt: Auslobung eines Inklusionspreises

„Durch die Auslobung eines jährlichen Inklusionspreises wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass das Thema Inklusion wieder stärker in den Fokus der Stadtgesellschaft rückt“, erklärt Klaus Jürgen Reese, Fraktionsvorsitzender. „Inklusion hat zum Ziel, dass sich unsere Gesellschaft öffnet und dass Vielfalt unser aller selbstverständliches Leitbild ist. Von diesem Ideal sind wir allerdings in der konkreten…

Details