Pressemitteilungen

Aus dem Rat: Klare sozialdemokratische Politik für Wuppertal

„Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung der Monate Mai, Juni und Juli werden ausgesetzt. Wir begrüßen, dass auch unsere Initiative dazu geführt hat, dass die Eltern angesichts der eingeschränkten Betreuungsangebote in Zeiten der Pandemie wenigstens für diesen Bereich mehr Planungssicherheit haben“, erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, im Nachgang zur letzten Ratssitzung. Der Fraktionsvorsitzende weiter: „Auch mit…

Details

SPD setzt sich für starkes Lieferkettengesetz ein

„Auch 2021 werden Menschen weltweit bei der Herstellung von Waren teilweise unwürdig und zu Hungerlöhnen beschäftigt, Kinderarbeit akzeptiert und die Natur ausgebeutet. Diese Waren landen anschließend auch in Deutschland und auch in unserer Stadt. Deshalb begrüßen wir, dass nun auf Druck der SPD das Lieferkettengesetz endlich kommt. Dieses Gesetz löst nicht alle Probleme, aber es…

Details

SPD-Fraktion fordert mehr Anerkennung für das Ehrenamt

„Ehrenamtliche Arbeit ist unverzichtbar wichtig für ein gutes Zusammenleben in Wuppertal. Die SPD-Fraktion fühlt sich den Menschen zu Dank und Wertschätzung verpflichtet, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Wir wollen, dass diese Bürgerinnen und Bürger mit der Einführung der ‚Ehrenamtskarte‘ in Wuppertal ein Stück mehr Anerkennung und Wertschätzung erhalten, die sie…

Details

Aufarbeitung des Engelsjahres 2020

„Rund um das vergangene Veranstaltungsjahr ‚Engels 2020‘ stellen sich für uns noch viele Fragen, z.B.: Welche der geplanten Veranstaltungen konnten letztlich durchgeführt werden? Werden Projekte, die 2020 ausfallen mussten, nachgeholt? Wie wirkte sich die Corona-Pandemie auf die finanziellen Planungen des Engelsjahres aus?“, so Bürgermeister Heiner Fragemann, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, und verweist auf eine entsprechende…

Details

Kulturszene in der Pandemie nicht alleine lassen

„Die Corona-Pandemie hat nicht zuletzt die Kulturszene besonders hart getroffen. Um die aktuelle Situation der Wuppertaler Kulturszene noch besser einschätzen und Handlungsbedarfe ableiten zu können, haben wir hierzu im Kulturausschuss eine Anfrage an die Kulturverwaltung gestellt“, erklärt Bürgermeister Heiner Fragemann, Sprecher der SPD-Ratsfraktion im Kulturausschuss. „Mit den Antworten auf unsere Fragen erhoffen wir uns, einen…

Details