Pressemitteilungen

Vollsperrung der Bahn im Sommer: Verbesserungen müssen sein

„Ich gehe davon aus, dass wir uns in Wuppertal alle einig sind, dass der Ersatzverkehr für die Bahnsperrung im Sommer verbessert werden muss. Deshalb habe ich angeregt, dass die Erfahrungen aus der Sperrung während der Osterferien in einer Sondersitzung des Ausschusses für Verkehr- und Infrastruktur des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) aufgearbeitet und beraten werden“, führt Volker…

Weiterlesen

Projekt Seilbahn: Beratungen werden fortgesetzt

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal hat in einer Sondersitzung das Projekt Seilbahn zum ersten Mal anhand der Beratungsunterlagen, welche von der Verwaltung zur Beschlussfassung vorgelegt wurden, eingehend beraten und diskutiert. Insbesondere Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, und Prof. Marc Gennat, Mitglied des Vereins Seilbahnfreies Wuppertal, standen als Ansprechpartner der SPD-Fraktion zur…

Weiterlesen

Schulsozialarbeit soll dauerhafter Bestandteil der Jugendarbeit werden

„Erfreulicherweise hat die Kommunalaufsicht mitgeteilt, dass sie die Schulsozialarbeit zu unveränderten Förderbedingungen um ein weiteres Jahr verlängern wird. Das sind gute Nachrichten für 2018, entlastet das Landesförderprogramm den kommunalen Haushalt doch sehr. Doch Bund und Land müssen endlich Farbe bekennen und sich über eine dauerhafte und vollständige Finanzierung der Schulsozialarbeit verständigen“, fordert Renate Warnecke, Vorsitzende…

Weiterlesen

„75 Familien Plus“ nachhaltig gut für Wichlinghausen

„Bei dem Modellprojekt ‚75 Familien Plus‘ handelt es sich um ein Familiencoaching, bei dem ausgewählte Familien, die sich mit besonders prekären Lebensverhältnissen konfrontiert sehen, über einen längeren Zeitraum regelmäßig von ausgebildeten Familiencoaches aufgesucht und individuell beraten werden. Das ist für den Stadtteil Wichlinghausen ein sehr gutes und sicherlich auch nachhaltig wirkendes Projekt“, so Renate Warnecke,…

Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung von Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Heiner Fragemann, Vorsitzender der SPD Wuppertal, und Klaus Jürgen Reese, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal, über das Dienstverhältnis zum Beigeordneten Paschalis:

Wir bedauern, dass sich im Dienstverhältnis zwischen der Stadt Wuppertal und dem Beigeordneten Panagiotis Paschalis unterschiedliche Auffassungen bei der strategischen Ausrichtung und der inhaltlichen Schwerpunktsetzung ergeben haben. Da wir hierdurch die Erhaltung der einheitlichen Verwaltungsführung gefährdet sehen, halten wir es für richtig, den demokratischen Ratsfraktionen die Abberufung des Beigeordneten Panagiotis Paschalis, Geschäftsbereichsleiter Bürgerbeteiligung, Recht, Beteiligungsmanagement,…

Weiterlesen