Pressemitteilungen

Sachgrundlose Befristungen – SPD-Fraktion stellt Fragen

„Im Jahr 2019 war fast jede zweite Neueinstellung in Deutschland befristet, 60 Prozent davon ohne Sachgrund. Der öffentliche Dienst nimmt in Sachen Befristungen einen unrühmlichen Spitzenplatz ein. Wir möchten jetzt wissen, wie die Situation bei der Stadt Wuppertal und ihren Töchtern ist: Wie haben sich die Quoten sachgrundloser Befristungen in den Arbeitsverträgen in den letzten…

Details

Wuppertal braucht Gewerbeflächen

Gemeinsame Medienmitteilung der Fraktionen von SPD und FDP Die Fraktionen von SPD und FDP im Rat der Stadt Wuppertal beantragen zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung die Einleitung von planungsrechtlichen Verfahrensschritten zur Identifizierung und Erschließung neuer Gewerbeflächen, um sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Wuppertal zu schaffen oder zu halten. Die beiden Fraktionsvorsitzenden Klaus Jürgen Reese und Alexander…

Details

Schnelles Internet für Kultureinrichtungen

„Wie ist der Sachstand in Bezug auf den Anschluss der Wuppertaler Kultureinrichtungen an das gigabitfähige Netz? Zur Klärung dieser Frage beantragt unsere Fraktion in der Sitzung des Kulturausschusses einen Sachstandsbericht“, erklärt Bürgermeister Heiner Fragemann, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Denn besonders in den vergangenen Monaten der Pandemie haben Internetpräsenz, digitale Veranstaltungen, digitale Besuchs- und Lernformate, Verleih-…

Details

Umbau Brücke B 228: Radverkehr berücksichtigen

„Wuppertal hat sich zum Ziel gesetzt, Fahrradstadt zu werden. Hierzu wurde in einem intensiven Prozess mit breiter Bürgerbeteiligung ein Radverkehrskonzept erarbeitet und mit großer Mehrheit im Rat der Stadt Wuppertal beschlossen. Die Umsetzung einzelner Maßnahmen aus dem Konzept hat bereits begonnen. Die Ost-West-Route von Vohwinkel nach Oberbarmen über das Sonnborner Ufer (B228) ist als Handlungsachse…

Details

KiTa-Ausbau: Erinnerungslücken wohl eher auf Seiten der Grünen

„Unserer Fraktion und den sozialdemokratischen Mitgliedern der Verwaltungsspitze vorzuwerfen, wir allein seien verantwortlich für die fehlenden 1.000 KiTa-Plätze in Wuppertal, ist nicht nur eine Frechheit des Vorsitzenden der GRÜNEN Ratsfraktion Paul Yves Ramette, es ist auch eine Behauptung, die an Einfältigkeit kaum noch zu überbieten ist“, ärgert sich Servet Köksal, stellv. Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und…

Details