Pressemitteilungen

SPD-Fraktion beantragt aktuelles Angstraumkonzept

„Wir beantragen, dass die Verwaltung eine aktuelle Fassung des „Angstraumkonzeptes“ erstellt und dem Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit vorlegt“, erklärt Lukas Twardowski, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, zu einem SPD-Antrag für die kommende Ausschusssitzung. „In einem solchen Konzept sind sogenannte Angsträume, also Orte in der Stadt, die Unsicherheitsgefühle und Ängste bei den Bürgerinnen und Bürgern…

Weiterlesen

Aufzug Südstadt Hauptbahnhof soll kommen

„Die Anbindung der Südstadt – Hauptbahnhof durch einen Aufzug soll kommen. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss hat die Verwaltung jetzt in die politischen Beratungen eingebracht. Wir unterstützen die vorgeschlagene Variante, die den städtischen Eigenanteil auf 500.000 Euro begrenzt“, so Sedat Ugurman, Vorsitzender des Verkehrsausschusses. Markus Stockschläder, SPD-Stadtverordneter für die Elberfelder Südstadt, ergänzt: „Wir freuen uns, dass die…

Weiterlesen

Jannis Stergiopoulos: Gremien LVR konstituiert

Die Landschaftsverbandsversammlung und die Ausschüsse des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sind konstituiert. Jannis Stergiopoulos, Stadtverordneter der SPD-Ratsfraktion, wird Mitglied im Ausschuss für den LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen, im Ausschuss für Inklusion und im Schulausschuss beim LVR. Dazu erklärt Jannis Stergiopoulos: „Die Fraktionen von SPD und CDU in der Verbandsversammlung haben sich unter der Überschrift ‚Den Menschen und…

Weiterlesen

7. Gesamtschule in das Art-Hotel

„Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal hat immer aus schulfachlicher Sicht den Standort Art-Hotel in Heckinghausen präferiert. Deshalb begrüßen wir, dass entsprechend jüngster Medienberichte in mögliche Verhandlungen mit dem Eigentümer des Art-Hotels wieder Bewegung kommt“, so Dilek Engin, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. Servet Köksal, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen,…

Weiterlesen

Planungsverfahren für Schulausweichquartier Hardt kritisch prüfen —

Handlungsoptionen aufzeigen „Wir fordern die Verwaltung auf, das Planungsverfahren Ausweichquartier Hardt des städtischen Gebäudemanagements (GMW) kritisch zu hinterfragen und alle bisher geprüften Standorte einer neuerlichen Prüfung zu unterziehen. Darüber hinaus soll die Fachverwaltung darlegen, welche Konsequenzen diese angehaltenen Sanierungsmaßnahmen nun für unsere Schulentwicklungsplanung hat, und welche Handlungsoptionen die Stadt hat“, erläutert Dilek Engin, schulpolitische Sprecherin…

Weiterlesen