SPD-Fraktion gratuliert Heiner Fragemann zum Amt des Bürgermeisters

„Im Namen der SPD-Ratsfraktion gratuliere ich Heiner Fragemann ganz herzlich zur Wahl des ersten Bürgermeisters der Stadt Wuppertal. Ebenso gratulieren wir Rainer Spiecker und Dagmar Liste-Frinker, die als weitere Vertretungen des Oberbürgermeisters gewählt wurden“, erklärt Klaus Jürgen Reese, Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion. „Wir freuen uns, dass mit Heiner Fragemann ein ausgesprochen erfahrener Kommunalpolitiker in dieses wichtige…

Vorausschauend denken, Schulbusverkehre langfristig lenken

„Das Landesprogramm zur Aufstockung des Schulbusverkehrs muss dringend über den Jahreswechsel hinaus verlängert werden“, fordert Dilek Engin, stellv. Fraktionsvorsitzende. „Jeden Morgen vor Schulbeginn und nach der letzten Schulstunde sehen wir über das ganze Stadtgebiet verteilt das gleiche Bild: sehr volle Busse. Die Organisation der Schülertransporte stellt die Kommunen in Zeiten von Corona vor besonders große…

SPD-Ratsfraktion gratuliert neu gewählten Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeistern

„Die SPD-Ratsfraktion gratuliert allen neu gewählten Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeistern, sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertretern zu ihrer Wahl und wünscht ihnen für die Arbeit in ihren Bezirken, und insbesondere für die Arbeit in ihren Stadtteilgremien, stets eine glückliche Hand und viel Erfolg“, erklärt Fraktionsvorsitzender Klaus Jürgen Reese, anlässlich der nun abgeschlossenen Wahlen in allen Wuppertaler Bezirksvertretungen.…

Klimaschutzprojekte erfolgreich an den Start gebracht

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg des Projektes ‚Mit Vielfalt gemeinsam – bewusst mobil im Quartier Elberfeld Nordstadt“, erklärt Klaus Jürgen Reese, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, anlässlich der Abschlusspräsentation des Projektes. Im Mittelpunkt des größtenteils mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“ finanzierten Projekts stand die Schaffung neuer, klimaschonender Angebote für die…

Passgenaue Schulmaßnahmen vor Ort zulassen

„Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal kritisiert, dass das sogenannte ‚Solinger Modell‘ von Seiten der Bezirksregierung kassiert worden ist. Wir hätten es begrüßt, wenn die Kommunen vor Ort auch im Schulbereich mit passgenauen und vor allem planbaren Maßnahmen auf die veränderte Corona-Lage reagieren könnten“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Klaus Jürgen Reese. „Ich kann die Entscheidung…

SPD-Ratsfraktion wählt Vorstand

Die SPD-Ratsfraktion hat nach der Kommunalwahl (13. September 2020) ihren neuen Fraktionsvorstand gewählt. Dilek Engin, Stadtverordnete für den Wahlkreis Friedrichsberg und bisher Beisitzerin im Fraktionsvorstand, wurde als neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt. Servet Köksal, Vorsitzender der SPD Wuppertal und in der auslaufenden Ratsperiode bereits stellvertretender Fraktionsvorsitzender, wurde in diesem Amt bestätigt. Dilek Engin und Servet Köksal…

Klaus Jürgen Reese zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal ist mit 23 Direktmandaten mit Abstand die stärkste Fraktion im neuen Rat der Stadt Wuppertal, da die SPD in Wuppertal im gesamtstädtischen Ergebnis 28,9 Prozent der Stimmen bei der Kommunalwahl erzielte. In ihrer konstituierenden Fraktionssitzung wählten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Rat Klaus Jürgen Reese mit deutlicher Mehrheit…

Wir wollen den Talachsenradweg

Bei einem Vor-Ort-Termin entlang der Achse Bleicherstraße, Unterdörnen, Wasserstraße/Wartburgstraße, Hünefeldstraße und weiter bis zur Luisenstraße zwischen Grünewalder Berg und Kreuzung Briller Straße/Nützenberger Straße haben sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion erneut über die Vorteile dieser Verbindung für den Talachsenradweg überzeugt. Dazu erklärt Sedat Ugurman, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „Die geplante Verbindung zwischen dem Alten Markt, entlang des…

Schaeffler steht in der Verantwortung

„Die jetzt presseöffentlich verkündete mögliche Schließung des Werkes Wuppertal der Schaeffler Technologies AG & Co. KG ist ein Schlag ins Gesicht für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Unternehmensleitung hatte den Standort für eine angeblich wirtschaftlich stärkere Aufstellung jahrelang verkleinert. Die Ankündigung der möglichen Schließung macht zwei Dinge deutlich: 1. Die massive Fehlentscheidung des Managements. 2.…