BUGA: Wir wollen die Finanzierung möglich machen

Im Anschluss an die Präsentation der Machbarkeitsstudie „Bundesgartenschau Wuppertal 2025+“ in der Sondersitzung des Rates am Donnerstag wurde das Thema in den Fraktionen intensiv beraten. Bei der Bundesgartenschau handelt es sich um ein faszinierendes Projekt mit einer großen, nachhaltigen Bedeutung für Wuppertal und die Entwicklung unserer Stadt. Michael Müller, Vorsitzender der CDU-Fraktionen, und Klaus Jürgen…

Andreas Mucke im SGK Landesvorstand

Oberbürgermeister Andreas Mucke ist auf der Landesdelegiertenkonferenz der SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik) als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt worden. „Ich gratuliere Andreas Mucke zu dieser Wahl herzlich. Mit unserem Oberbürgermeister hat Wuppertal im Landesvorstand der SGK eine kompetente und gewichtige Stimme. Andreas Mucke wird diese mit Umsicht im Interesse einer sozialdemokratischen Kommunalpolitik auch in…

Bundesmittel für sechs Schulsanierungen bis 2022

„Sechs umfangreiche Schulbausanierungen können bis Ende 2022  durch die Investitionstätigkeiten des Bundes umgesetzt werden: die Gesamtsanierung der Förderschule Bartholomäusstraße, des Gymnasiums Bayreuther Straße, der beiden Realschulen Blücherstraße und Leimbacher Straße, die Erweiterung der Grundschule Peterstraße, sowie umfangreiche Brandschutz- und Innensanierungsmaßnahmen im Berufskolleg Schluchtstraße. Dies sind die Vorschläge, die die Fachverwaltung mit ihrer Drucksache ‚Umsetzung des…

Lärmschutz A 46: Bürgerantrag unterstützen

„Wir begrüßen ausdrücklich die Bürgeranträge für mehr Lärmschutz im Bereich des Sonnborner Kreuzes, welche zunächst im Verkehrsausschuss beraten werden“, so Volker Dittgen, Vorsitzender des Verkehrsausschusses. Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Die A 46 hat heute, anders als zu Zeiten ihres Baus geplant, eine überregionale Bedeutung. Entsprechend groß ist das Verkehrsaufkommen auf dieser Autobahn und ihrer…

Bahn frei für den Sporthallenneubau Nevigeser Straße

„Noch vor den Sommerferien sollen die Bauarbeiten zum Neubau einer Sport- und Turnhalle auf dem Sportplatzgrundstück Nevigeser Straße starten“, erklärt Renate Warnecke, Vorsitzende des Betriebsausschusses Gebäudemanagement (GMW). „Das wird die Gemeinschaftsgrundschule Katernberg, aber vor allem auch die angrenzende Gesamtschule Uellendahl-Katernberg, sehr freuen. Letztere musste mangels ausreichender Hallenkapazitäten in ihrer Nähe mit ihrem Sportunterricht zum Teil…

SPD fragt nach: Warum wird PIA eingestellt?

„Warum gibt es im kommenden Schuljahr keinen neuen Ausbildungsjahrgang für PIA, der praxisintegrierten Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher?“, möchte Renate Warnecke, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses von der Fachverwaltung wissen. „Erst im letzten Schuljahr wurde PIA in Kooperation mit dem Berufskolleg Kohlstraße in Wuppertal eingeführt, ein aus unserer Sicht vielversprechendes Ausbildungsformat, das dem drohenden Fachkräftemangel strategisch etwas…

Wuppertal als Fahrradstadt: Radhaus wird auf den Weg gebracht

„Am neuen Döppersberg auf dem östlichen Platz soll bis zum kommenden Jahreswechsel ein Radhaus mit 150 Stellplätzen entstehen, welches am Hauptbahnhof gerade für Pendlerinnen und Pendler eine hochwertige Abstellmöglichkeit für ihre Räder bieten wird“, so Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender der Begleitkommission Döppersberg. Entsprechend des Verwaltungsvorschlages soll das Radhaus schon wegen der exponierten Lage…

Die neue Ausgabe ‘rat aktuell’ steht ab sofort zum Download bereit

Unsere Themen in der März-Ausgabe u.a.: Eckpunkte zur Schulentwicklungsplanung 2018 bis 2022 beschlossen. Verbesserung der Verkehrsabwicklung am Loher Kreuz: Umbau beantragt. Der Offene Ganztag an Wuppertaler Schulen wird weiter ausgebaut. Stärkung für die Immanuelskirche in Oberbarmen und das Projekt BürgerBahnhof in Vohwinkel. Gerechtere Beitragsstufen für Kita-Gebühren nötig. Energie aus Abwasser für das Historische Zentrum. Viel…

Personalentwicklungskonzept begleiten

„Wir begrüßen, dass die Verwaltung ihr Konzept für Personal- und Organisationsentwicklung dem Ausschuss für Finanzen ausführlich vorgestellt und auch zur Beratung in den Hauptausschusses und Rat eingebracht hat. In der Natur der Sache liegt es, dass maßgebliche Prämissen des Konzeptes, wie der demografische Wandel und die Digitalisierung, unweigerlich substantielle Veränderungen zur Folge haben werden“, erklärt…