Die neue Ausgabe rat aktuell ist da

Unsere Oktober-Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Umgesetzt I.:  SPD-Forderung nach Alternativen zu ‘Coffee-to-go’-Einwegbechern gefunden
  • Umgesetzt II.: Schulsekretariatsstunden werden aufgestockt
  • Unbefriedigend: Die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
  • Beschlossen: Flächen für Allgemeinen Siedlungsbereich (ASB)
  • Gute Nachrichten: Ausbau Regiobahn im Frühjahr 2021 fertig

Viel Vergnügen bei der Lektüre.

 

SPD diskutiert Herausforderungen der städtischen Kulturpolitik

Zukunftskünstler, Haltung und Pina Bausch Zentrum Gemeinsame Pressemitteilung der SPD Wuppertal und der SPD-Ratsfraktion Einer Einladung der SPD Wuppertal und der SPD Ratsfraktion zum kommunalpolitischen Forum „Kultur in der Stadtgesellschaft“ ins TalTonTheater waren rund 45 Gäste gefolgt. Unter der Moderation von Sabine Schmidt diskutierten nicht nur die Podiumsgäste Thomas Braus, Schauspielintendant der Wuppertaler Bühnen, Zara…

SPD-Fraktion zeigt sich beeindruckt vom neu gestalteten WDG

„Wenn ich noch einmal zur Schule gehen dürfte, würde ich mich am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (WDG) sicher wohl fühlen. Empfangen wird man nicht nur von freundlichen Schülerinnen und Schülern in einem schönen neuen Gebäude, sondern auch von Chamäleons, Fischen und kleinen Wasserschildkröten im Eingangsfoyer. Da wird doch gleich die Neugier auf die Wissenschaft geweckt“, erklärt Renate Warnecke,…

Flächenplanung darf nicht ausgesessen werden

Mit 61,5 Prozent der anwesenden Stadtverordneten hat der Rat der Stadt Wuppertal die von CDU, Grünen und Freien Wählern beantragte Vertagung der Stellungnahme der Stadt zur ersten Änderung des Regionalplans in seiner letzten Sitzung abgelehnt. Dazu erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Regionalrates: „Da die Frist zur Abgabe der kommunalen Stellungnahmen mit…

Klimaschutzpaket: Kommunale Chancen nutzen

„Die Bewältigung des Klimawandels wird zunächst immer als eine globale Herausforderung gesehen. Dieses ist nicht falsch. Ein wichtiger Beitrag sind die Entscheidungen, die wir vor Ort in den Kommunen treffen. Das Projekt ‚H2-W -€“ Wasserstoffmobilität für Wuppertal‘ ist ein solcher Beitrag, der erheblich zur CO2-Einsparung beitragen wird. Die Umstellung der Fernwärmeversorgung mit Wärme aus dem…

SPD-Ratsfraktion befremdet über CDU Stellungnahme

Die Wuppertaler CDU hat eine Stellungnahme zu einem Antrag der SPD-Ratsfraktion im Sozialausschuss veröffentlicht. Dazu erklärt Thomas Kring, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „In dem SPD-Antrag, der zunächst als gemeinsamer Antrag, u.a. mit den Grünen geplant war, beantragen wir, dass der Bund aufgefordert wird, das geltende Recht in Bezug auf Cannabiskonsum zu prüfen, mit dem Ziel…

Kritik IHK ist haltlos

Im Vorfeld der Ratssitzung, in welcher unter anderem über die Beilegung des Rechtsstreites in Sachen DOC Remscheid-Lennep und die Aufhebung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Kleeblatt beraten und entschieden werden soll, stellen Servet Köksal, Vorsitzender der SPD Wuppertal und stellvertretender Ratsfraktionsvorsitzender, und Klaus Jürgen Reese, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal, fest: Mehr als kontraproduktiv…

Flächenpolitik: Innenentwicklung geht vor – Heute an morgen denken

„Wer heute Entscheidungen vertagt, muss sich nicht wundern, wenn er morgen von den Entwicklungen überrollt wird“, so reagiert Klaus Jürgen Reese, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, auf die mögliche Vertagung des Punktes „Stellungnahme der Stadt Wuppertal zum Erarbeitungsverfahren der 1. Änderung des Regionalplans Düsseldorf“. Entsprechenden Beschluss hat das sogenannte Kernbündnis aus CDU und Grüne im Vorfeld der…